Clara Evens

Anouchka Hack

Violoncello

geboren 1996
„Musik zu machen bedeutet für mich, das Leben zum klingen zu bringen. Die unmittelbare Verbindung, die mit vollkommen fremden Menschen durch das gemeinsame Erleben von Musik entstehen kann, ist durch nichts zu beschreiben oder zu ersetzen. Die Deutsche Stiftung Musikleben unterstützt junge Menschen auf zahlreichen Ebenen auf ihrem Weg mit der Musik - besonders dankbar bin ich für die Möglichkeit, mit dem unvergleichlichen Violoncello von Bartolomeo Tassini, Venedig 1769 meine musikalische Stimme gefunden zu haben."

Ausbildung

  • 2010-2014: Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Aachen bei Prof. Hans-Christian Schweiker
  • 2014-2018: Studium an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Troels Svane
  • 2017-2018: Classe d´Excellence de Violoncelle bei der Fondation Louis Vuitton Paris bei Gautier Capuçon
  • 2018-2020: Studium an der Barenboim-Said Akademie Berlin bei Prof. Frans Helmerson
  • seit 2020: Studium an der Kronberg Academy bei Prof. Frans Helmerson

Meisterkurse

  • Meisterkurse bei Sir András Schiff, Gidon Kremer, Christoph Eschenbach, Steven Isserlis, David Geringas und Daniel Barenboim
  • 2021: Teilnahme an der Verbier Festival Academy

Preise & Auszeichnungen

  • 2017: Young Artist Award, International Music Festival Buxtehude
  • 2020: Nominierung der Debüt-CD „Shostakovich“ (mit Katharina Hack) für den Preis der deutschen Schallplattenkritik
  • 2020: Förderpreis der Elmos-Stiftung
  • 2021: Nominierung der Debüt-CD „Shostakovich“ (mit Katharina Hack) für den Opus Klassik, Kategorie „Beste Kammermusikeinspielung“ und „Bestes Ensemble“
  • 2021: Prix Jean-Nicholas Firmenich für die beste Nachwuchscellistin, Verbier Festival
  • 2022: Musikpreis Leyda Ungerer

Konzerte & Auftritte

  • Solistische Auftritte unter anderem mit dem Royal Bangkok Symphony Orchestra, dem Istanbul State Symphony Orchestra, den Zagreb Soloists, den Dortmunder Philharmonikern, der Sinfonia Rotterdam, dem Philharmonisches Orchester Erfurt und den Brandenburger Symphonikern
  • Duo-Rezitals mit Katharina Hack, Klavier, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, beim Schleswig-Holstein Musik Festival, in der Laeiszhalle Hamburg, bei den WDR Kammerkonzerten und im Beethovenhaus Bonn
  • Kammerkonzerte unter anderem mit Gautier Capuçon, Kian Soltani, Kolja Blacher unter anderem im Konzerthaus Wien, in Victoria Hall Genf, in der Fondation Louis Vuitton Paris, in der Salle Métropole Lausanne, beim Casals Forum Kronberg, im Pierre Boulez Saal Berlin und beim Rheingau Musik Festival
  • Künstlerische Leitung beim meetMUSIC Festival

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.