Antonia Maria Kreuzer

Violine

geboren 2005
"Das Violinspiel ist zu meinem zentralen Lebensmittelpunkt geworden und ich kann mir mein Leben ohne Violine nicht mehr vorstellen. 'Jeder Ton beginnt mit der Stille und kehrt zur Stille zurück' - dieses Zitat von Leopold Mozart beschreibt im Besonderen die Violine von Gian Carlo Guicciardi aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds. Die Guicciardi gibt mir durch ihre große Bandbreite mehr Möglichkeiten für ein dynamisch und klanglich differenziertes Spiel mit unheimlich feinen Klangnuancen, wodurch ich mich vor allem technisch und musikalisch weiterentwickeln kann. Der intensive, aber dennoch warme Klang der wunderbaren Guicciardi-Violine unterstützt mich besonders im Spiel mit dem Orchester und in größeren Konzertsälen. Dafür bin ich der Deutschen Stiftung Musikleben sehr dankbar.“

Ausbildung

  • erster Violinunterricht im Alter von sechs Jahren
  • 2015-2019: Privatunterricht bei Prof. Natan Mendelson (ehemals: Taschkent/Usbekistan – jetzt Bad Kissingen)
  • 2019-2022: Jungstudieum am PreCollege der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Herwig Zack
  • seit 2022: Bachelor-Studium an der der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Herwig Zack

Meisterkurse

  • 2018+2019:  Karol-Lipiński-Musikakademie Breslau bei Prof. Herwig Zack (Hochschule für Musik Würzburg) 
  • 2019: Prof. Mieczysław Szlezer (AMK Krakau)
  • 2021: Talent Summer Courses (Brescia/Italien) bei Prof. Herwig Zack
  • 2022: Académie Musicalta (Rouffach-Alsace / Frankreich) bei Prof. Herwig Zack

Preise & Auszeichnungen

  • 2021:  Finalrunde „Kreutzer Int. Music Competition“ – Liege/Belgien
  • 2021:  Probespiel & Aufnahme in das Bundesjugendorchester (BJO)
  • 2022:  1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert"

Konzerte & Auftritte

  • Konzerte Deutschland, Frankreich, Italien und Polen
  • 2022: Winter-Arbeitsphase und Tournee durch Deutschland und Frankreich mit dem Bundesjugendorchester (Musikalische Leitung: Alexander Shelley)
  • 2022:  Arbeitsphase und anschließende Tournee durch Italien mit dem Bundesjugendorchester und dem „Bella Musica-Ensemble Giovanile Europeo“ des PreCollege der Universität Mozarteum Salzburg (Leitung: Stefan David Hummel)
  • 2022:  Zwei Uraufführungen in der Besetzung „Flöte, Violine und Gitarre“ mit Werken von Béla Noll und Moritz Hoffmeyer (beides Jungstudierende am PreCollege der Hochschule für Musik Würzburg)
  • 2023: Winter-Arbeitsphase und Tournee durch Deutschland und Slowenien mit dem Bundesjugendorchester (mit Christian Tetzlaff/Violine und Francesco Angelico/Musikalische Leitung)

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.