Aurel Dawidiuk

Orgel, Klavier, Dirigieren

geboren 2000
„Großzügig und voller Vertrauen begleitet mich die Deutsche Stiftung Musikleben auf meinem musikalischen Weg. So kann ich mich noch mehr auf meine anspruchsvollen Ziele konzentrieren. Auf die Musik, die mir ein Lebensbedürfnis ist! Auf die Musik, in der alle meine Wünsche, Träume, Freuden und Leiden verschmelzen! DANKE!"

Ausbildung

  • Beginn der musikalischen Ausbildung im Alter von sechs Jahren
  • 2014: Aufnahme als Jungstudent am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • seit 2020: Studium an der Zürcher Hochschule der Künste und der Musik-Akademie Basel in den Fächern Orchesterdirigieren bei Johannes Schlaefli, Klavier bei Till Fellner und Orgel bei Martin Sander

Meisterkurse

  • Klavier: Meisterkurse bei Tatiana Zelikman, Bernd Goetzke, Willem Brons
  • Orgel: Meisterkurse bei Olivier Latry, Michael Radulescu, Guy Bovet
  • Dirigieren: Meisterkurse bei Paavo Järvi, Joana Mallwitz, Pierre-André Valade

Preise & Auszeichnungen

  • 2014-2018: sieben 1. Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, verbunden mit Sonderpreisen und Stipendien, unter anderem von der Jürgen Ponto-Stiftung, der Carl Bechstein-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben (Hans Sikorski-Gedächtnispreis, Eduard Söring-Preis)
  • 2018: NDR Kultur Förderpreis
  • 2018: Gewinner des „London Organ Competition“
  • 2019: Gewinner des „ International Young Organist Competition Moscow“
  • 2019: Gewinner des TONALi-Klavierwettbewerbs in Hamburg, neben dem Hauptpreis auch Gewinn des Publikumspreises, weitere Auszeichnungen: Christoph Eschenbach-Preis und sechs weitere Sonderpreise
  • 2020: Stipendiat der Mozart Gesellschaft Dortmund
  • 2020: Else Beitz-Gedächtnispreis der Deutschen Stiftung Musikleben
  • 2021: Richard-Wagner-Stipendium, verbunden mit dem Besuch der Bayreuther Festspiele
  • 2021: Aufnahme in das ‚Forum Dirigieren’ des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Spitzennachwuchs
  • 2022: Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs

Konzerte & Auftritte

  • solistische Zusammenarbeit mit Orchestern wie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Sinfonietta Köln, dem Göttinger Symphonieorchester, der Eroica Berlin und dem Orchestre de l’Opera national de Lorraine
  • Konzerte in der Elbphilharmonie Hamburg, im Konzerthaus Dortmund, im Pierre Boulez Saal Berlin, im RadioKulturhaus Wien, im Sendesaal Bremen, in der Philharmonie Essen, in der Opéra national de Lorraine und in vielen bedeutenden Kirchen Deutschlands 
  • mehrere Auftritte beim traditionellen Sommerkonzert der Deutschen Stiftung Musikleben in St. Severin zu Keitum/Sylt
  • Kammermusikalische Auftritte im Duo mit Jakow Pavlenko (Violine) unter anderem beim Aachener Krönungsmahl sowie am Vorabend der Verleihung des Karlspreises an Emmanuel Macron, im Duo mit Silas Zschocke (Viola) beim Klassik Festival Momentum in Stolberg; im Trio mit Larissa Cidlinsky (Violine) und Friederike Arnholdt (Cello) beim Schleswig Holstein Musik Festival auf Gut Pronstorf
  • 2022: Live Konzert bei ‚NDR Kultur à la carte EXTRA’ 

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.