Bobby Kostadinov

Violoncello

geboren 1999
„Musik ist für mich nicht nur eine tolle Lebensaufgabe, sondern auch ein tolles Kommunikationsmittel. Abgesehen davon, kann man mit Musik auch gut dem weiblichen Geschlecht imponieren. Die zusätzliche Unterstützung der Stiftung Musikleben ist für mich wie ein starker Rückenwind, der mich in gewissen Situationen sehr gut nach vorne bringt. Ich bin sehr dankbar für jede finanzielle Unterstützung, weil sie mir bei wichtigen Vorhaben, wie zum Beispiel die Teilnahme an Wettbewerben, eine sehr gute Rückendeckung gibt und mich psychisch enorm entlastet. Durch die Stiftung habe ich die Möglichkeit erhalten, auf einem außergewöhnlich guten Instrument meine musikalische Arbeit zu verrichten. Darüber hinaus konnte ich auch sehr viele interessante und liebe Menschen kennenlernen und mit ihnen auch musizieren. Die Stiftung ist für den Erhalt von historischer Kultur und wertvollen Instrumenten essentiell. Des weiteren ist sie auch ein wichtiger Förderer für die musikalischen Künstler von morgen und bringt viele Menschen aus verschiedenen Schichten zusammen."

Ausbildung

  • 2006-2015: Violoncello bei Sven Schreiber, Musikschule Leipzig „J. S. Bach“
  • 2011-2014: Klavier bei Andrej Tzigichko, Musikschule Leipzig
  • 2015: Violoncello bei Anna Niebuhr, Musikschule Leipzig
  • 2015-2017: Jungstudent an der HMT Leipzig bei Anna Niebuhr
  • 2017-2021: Student (Violoncello) an der HMT Leipzig bei Prof. Peter Bruns
  • 2021: Abschluss Bachelor of Music an der HMT Leipzig
  • seit August 2021: Masterstudiengang Violoncello an der HMT Leipzig bei Prof. Peter Bruns

Meisterkurse

  • 2014: Violoncello-Meisterkurs bei Prof. Peter Bruns in Bautzen
  • 2014, 2015, 2017: Rotarischer Sommerkurs in Sondershausen, Meisterkurse bei Prof. Stolzenburg, Prof. Kanarius, Prof. Lindig
  • 2017: Violoncello-Meisterkurs bei Prof. Peter Bruns in Bad Elster

Preise & Auszeichnungen

  • 2010-2012:  2.Preise Landes- und Bundewettbewerb „Jugend musiziert“
  • 2013- 2017: 1. Peise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien Violoncello solo, Duo Violine/Violoncello, Duo Klavier/Streichinstrument, Klaviertrio, 
  • 2014-2015: 2. Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien Duo Klavier/Streichinstrument, Klaviertrio, Violine/Violoncello
  • 2014: Felix-Mendelssohn-Bartholdy Nachwuchsförderpreis
  • 2014-2017: enviaM „Musik aus Kommunen“ (viermal in Folge 1. Platz/Sachsen; 2014: 3. Platz/Finale)
  • 2015: 2. Platz beim Carl-Bechstein-Wettbewerb, Chopin-Preis der Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft
  • 2016: Internationaler Dotzauer Wettbewerb (Diplom), Sonderpreis der Hummel Gesellschaft Weimar, zwei Sonderpreise der Deutschen Stiftung Musikleben, Mitteldeutscher Jugendmusikpreis der Holger-Koppe-Stiftung EMCY- Preis, Stipedium der Jürgen-Ponto-Stiftung
  • 2017: WESPE-Wettbewerb (Sonderpreis der Stadt Schwerin), Förderpreis der Lizst-Stiftung Weimar
  • 2021: 1. Preis beim internationalen Primuz Wettbewerb, 2. Preis beim internationalen ALLEGRA-Wettbewerb

Konzerte & Auftritte

  • 2017: Konzerte mit dem Trio „Passionissimo“ und den Bergischen Symphonikern
  • 2017: Soloauftritt mit dem Jugendsinfonieorchester im Leipiger Gewandhaus, in Ungarn und bei den Wachauer Festspielen
  • 2018: Teilnahme an der 3 Länder Konzerttournee in Kooperation mit EMCY und den Flying Gorillas

 

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.