Fridolin Schöbi

Viola

geboren 2002
„Ich fühle mich äußerst geehrt, auf einer so tollen Bratsche von Pierre Vidoudez aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds spielen zu dürfen. Das Instrument ermutigt mich jeden Tag, in meiner künstlerischen Entwicklung nach neuen Möglichkeiten und Klängen zu suchen und ich freue mich schon sehr auf die weitere gemeinsame Zeit.“

Ausbildung

  • erster Viola-Unterricht im Alter von 5 Jahren

  • mit 11 Jahren Jungstudent am Landeskonservatorium Vorarlberg bei Klaus Christa

  • weitere Jungstudien an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Lawrence Power und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Thomas Selditz

  • seit 2022: Studium an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Hartmut Rohde

Meisterkurse

  • 2017+2019: Thomas Riebl

  • 2018: Jean Sulem

  • 2021: Lawrence Power

  • mehrere Meisterkurse bei Hartmut Rohde

  • weitere Kurse bei Julia Brembeck-Adler, Ingolf Turban und Sebastian Gürtler

Preise & Auszeichnungen

  • 1. und 2. Preise bei „prima la musica“ in Solo- sowie Kammermusik-Kategorien

  • 2016: 1. Preis beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb

  • 2017: Preisträger beim Festkonzert am Landeskonservatorium Vorarlberg

Konzerte & Auftritte

  • Konzerte mit dem inn.wien.ensemble und Eroica Berlin

  • Solistische Auftritte u. a.  mit der Camerata Musica Reno und dem Hochschulorchester des Landeskonservatoriums Vorarlberg

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.