Frieda Dilchert

Leon Wenzel

Klavier

geboren 1997
"Als Künstler am Klavier Musik mit Menschen zu teilen und gemeinsam zu erleben – bei diesem Ziel unterstützt mich die Deutsche Stiftung Musikleben nun bereits seit vielen Jahren: sei es im Rahmen des Carl-Heinz Illies-Stipendiums zum Besuch von Meisterkursen im Ausland, in Form von monatlicher Zuwendung in den grauen Covid-Tagen oder ganz aktuell mit dem Gerd-Bucerius-Stipendium für meinen Master in Brüssel. Die so möglich gewordene Vertiefung in die Kunst der Musik ist für mich das denkbar schönste Geschenk. Von Herzen Dank für diese Förderung, für dieses Vertrauen!"

Ausbildung

  • erster Klavierunterricht ab dem neunten Lebensjahr bei Herrn Alexander Weht an der Musikschule Baunatal
  • 2011-2014: Frühstudium im „Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter“ (IFF) an der Musikhochschule Hannover (HMTMH) bei Prof. Roland Krüger
  • 2017-2022: Bachelor-Studium an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin bei Prof. Konrad Engel
  • seit Herbst 2022: Master-Studium am Conservatoire Royale de Bruxelles bei Prof. Gabriel Teclu

Meisterkurse

  • 2020/22: Prof. Bernd Goetzke (in Uelzen und Michaelstein)
  • 2019/22: Robert Levin im Rahmen der Internationalen Sommerakademie des Mozarteum Salzburg
  • 2017: Prof. Arie Vardi im Rahmen der Internationalen Sommerakademie des Mozarteum Salzburg
  • 2014: Prof. Pavel Gililov im Rahmen der „International Holland Music Sessions“

Preise & Auszeichnungen

  • 2019, 2021 + 2022: Träger des Deutschlandstipendiums
  • 2022: Träger des Gerd-Bucerius-Stipendiums der Deutschen Stiftung Musikleben
  • 2021: Publikumspreis bei der Premiere der „Celler Musiktage“
  • 2021: als Duo-Partner von Max Vogler in der dritten Runde des Deutschen Musikwettbewerbs sowie im Halbfinale des Internationalen Bläserwettbewerbs Äolus

Konzerte & Auftritte

  • Solo-Recitals in ganz Deutschland
  • Konzerte in Moskau und St. Petersburg, in den Niederlanden sowie auf den Kanarischen Inseln
  • kontinuierliche künstlerische Zusammenarbeit mit Max Vogler (Oboe) und Johannes Ascher (Violine)

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.