Lucie Bartholomäi

Violine

geboren 2003
„Die strahlende Freude am Musizieren vermischt mit dem prickelnden Gefühl der Aufregung, genau das zieht mich immer wieder auf die Bühne. Dieses Gefühl möchte ich mit anderen teilen, ich möchte meine Geschichte erzählen über die universelle Sprache der Musik. Ich möchte, dass sich auch das Publikum von der Musik tragen und berühren lässt.“

Ausbildung

  • erster Violinunterricht im Alter von fünf Jahren
  • mit 10 Jahren Aufnahme in die Begabtenklasse des Freistaates Sachsen
  • mit 11 Jahren Jungstudentin bei Prof. Friedemann Wezel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig
  • seit 2021: Bachelor Studium an der  Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei Prof. Friedemann Wezel

Meisterkurse

  • 2020: Meisterkurs bei David Frühwirth
  • 2021: Unterrichte bei Jack Liebeck, Linus Roth, Stefan Hempel, Veronika Eberle, Tobias Feldmann, Boris Kusnezow und David Watkin     
  • 2021: Internationale Musikakademie Liechtenstein, Meisterkurs bei Ingolf Turban
  • 2022: Internationale Musikakademie Liechtenstein Meisterkurs bei Ingolf Turban

Preise & Auszeichnungen

  • 2016: Ernennung zur Botschafterin des Erzgebirges
  • 2018: Erhalt des Förderstipendiums der Sächsischen Mozartgesellschaft e.V.
  • 2019: 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ Violine Solo
  • 2019: 1. Preis beim internationalen Musikwettbewerb „Grand Prize Virtuoso“ Wien
  • 2020:  Erhalt des Händel-Mozart-Jugendstipendiums der Stadt Halle und Salzburg
  • 2021/22:  Stipendiatin der Internationalen Musikakademie Liechtenstein
  • 2022: Preisträgerin des 29. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds
  • 2022  Semifinalistin des Internationalen Bach-Wettbewerb Leipzig 2022
  • 2022; Nominierungen für den OPUS Klassik in drei Kategorien (Instrumentalist/in des Jahres, Nachwuchskünstler/in des Jahres, Solistische Einspielung Instrument)

Konzerte & Auftritte

  • Konzerte mit der Vogtland Philharmonie Plauen, mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue, mit dem Collegium Musicum,
  • Konzerte in Deutschland, Tschechien, Liechtenstein und Südafrika
  • wiederholte Einladungen zum Leipziger Bachfest und dem Festival um den „Gebrüder-Graun-Preis“
  • 2021: Debüt CD „female“ beim Label GENUIN Classics mit Werken von Clara Schumann, Louise Farrenc, Amy Beach und Rebecca Clarke (drei Nominierungen für den OPUS Klassik)

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.