Mari Hönig

Violoncello

geboren 2006
„Die Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben. Ohne sie kann ich mir meinen Alltag nicht mehr vorstellen. Durch die Deutsche Stiftung Musikleben kann ich nun auf einem wundervollen Cello spielen, das mir ermöglicht, neue Klänge zu finden und mich auszuprobieren.“

Ausbildung

  • erster Cellounterricht mit fünf Jahren bei Anke Dieterle
  • seit dem achten Lebensjahr Unterricht bei Prof. Clemens Malich
  • mit sechs Jahren erster Kammermusikunterricht, bis heute Ensembleunterricht von Duo bis Sextett
  • Stipendiatin der Initiative Jugend-Kammermusik
  • Stipendiatin des Fördervereins Jugend musiziert Hamburg e.V.

Preise & Auszeichnungen

  • seit dem Alter von sechs Jahren 1. Preise bei „Jugend musiziert“
  • Bundeswettbewerb: 2. und 3. Preis Cello Solo, 1. Preis Kammermusik
  • 2018 The Young ClassX Solistenpreis
  • 1. Preise Hamburger Instrumentalwettbewerb

Konzerte & Auftritte

  • Kammermusikauftritte Duo bis Sextett
  • Konzerte mit dem Felix Mendelssohn Jugendorchester in der Elbphilharmonie und der Laeiszhalle in Hamburg, unter anderem mit Rudolf Buchbinder und Jan Vogler
  • Solo - und Kammermusikauftritte Laeiszhalle

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.