Mira Foron

Violine

geboren 2002
„Von der Deutschen Stiftung Musikleben werde ich gefördert, seit ich 13 Jahre alt bin. Der enge persönliche Austausch und der herzliche Kontakt zu meiner Patenschaft begleitet seitdem meine Ausbildung. Ich genieße es jeden Tag, auf der wunderbaren Testore zu spielen. Ich möchte mich herzlichst dafür bedanken!"

Ausbildung

  • im Alter von fünf Jahren Jungstudentin an der Hochschule für Musik Hannover bei Prof. Ina Kertscher an
  • 2012-2015: Jungstudentin an der Folkwang-Universität Essen bei Prof. Boris Garlitsky
  • 2015-2019: Jungstudentin an der Musikhochschule Detmold bei Prof. Koh Gabriel Kameda
  • 2019-2020: Jungstudentin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Kolja Blacher
  • seit 2020: Bacholor-Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Julia Fischer

Meisterkurs

  • Meisterkurse bei Frank Peter Zimmermann, Josef Rissin, Zakhar Bron, Mihaela Martin und Ana Chumachenco
  • Meisterkurse an der Kronberg Academy, der Accademia Perosi und Internationale Musikakademie in Liechtenstein

Preise & Auszeichnungen

  • 2011: 1. Preis beim 9. Internationalen Wettbewerb „Premio Città di Padova", Italien, 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „La Flame" in Paris
  • 2013: 1.  Preis beim XX. Internationalen Violinen-Wettbewerb „Andrea Postacchini" in Fermo, Italien und Sonderpreis als beste deutsche Teilnehmerin aller Altersgruppen
  • 2014: 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb der Anton Rubinstein Akademie Düsseldorf für junge Geiger
  • 2016: 1. Preis beim „Ferdinand Trimborn Förderpreis NRW, 1. Preis des Internationalen Swiss Charity Award
  • 2018: Finalistin beim Wettbewerb „Eurovision Young Musicians“ in Edinburgh beim „Edinburgh International Festival“
  • 2019: Preisträgerin bei der Manhattan International Music Competition und beim Internationalen Berliner Musikwettbewerb
  • 2019, 2020: Preisträgeri der „Golden Medal“ bei der Vienna International Competition
  • 2022: Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund

Konzerte & Auftritte

  • 2016-2017: Auftritte unter anderem in der Tonhalle Zürich, beim Swiss Charity Award, beim Jubiläumskonzert von Anne Sophie Mutter „Mutters Virtuosi“ bei den Salzburger Festspielen und im Festspielhaus Baden-Baden, beim Festival "Stars at the Rhine" in Basel sowie Konzerte in Gelsenkirchen und Nordhorn, Tournee in Nordrhein-Westfalen mit den Jungen Sinfonikern
  • 2018-2019: Konzerte unter anderem in Bochum, Vånersborg und Göteborg, Rostock, beim Sommerfestival Kopenhagen, bei Musik Miteinander in der Kronberg-Academy
  • 2020-2021: Konzerte mit den Clara-Schumann-Philharmonikern am Theater Plauen und am Theater Zwickau, Tournee mit dem Landesjugendorchester durch Deutschland, Aufnahme und Produktion einer CD mit Beethovens Violinkonzert beim WDR
  • 2022: Auftritte unter anderm mit den Dortmunder Philharmonikern, beim Festival Mecklenburg-Vorpommern, mit Nationalorchester der Ukraine, beim Sommerfestival Kopenhagen, mit dem Koninklijk Symphonie Orkest Cecilia, und in der Elbphilharmonie Hamburg mit dem Streichorchester der Deutschen Stiftung Musikleben

 

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.