Raphael Gisbertz

Violine

geboren 2008
"Die fachkundige und nachhaltige Förderung durch die Deutsche Stiftung Musikleben ist für mich eine große Unterstützung, gerade weil ich in einem Nichtmusikerhaushalt im ländlichen Raum aufwachse. Das Spielen auf einem Instrument, welches schon durch die Hände so vieler begabter Musiker gegangen ist, gibt mir das Vertrauen, dass ich mit meiner täglichen Arbeit, meinem großen Ziel einer professionellen Musikerkarriere jeden Tag ein bisschen näher komme. Die Begleitung durch die Deutsche Stiftung Musikleben bedeutet daher für mich viel mehr, als nur eine finanzielle Förderung."

Ausbildung

  • Erster Violinunterricht im Alter von sechs Jahren
  • Sit 2019 Privatschüler von Emir Imerov

Meisterkurse

  • 2022 und 2021 Meisterkurse bei Ingolf Turban
  • 2021 Meisterkurs bei Winfried Rademacher
  • 2021 Gstaad String Accademy, Rainer Schmidt
  • 2020 Christoph Poppen
  • 2020 Shlomo Mintz

Preise & Auszeichnungen

  • 2022: 1. Preis „Jugend musiziert“ Bundeswettbewerb in der Kategorie Violine Solo, mit Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben sowie Sparkassenförderpreis auf Landesebene
  • 2021: 1. Preis Ferdinand-Trimborn Wettbewerb, Förderpreis NRW
  • 2021: 2. Preis Ysaye International Music Competition, Liege
  • 2020: Höchste Auszeichnung beim Singapore Violin Festival Competition
  • 2020: 1st prize and Grand Prix “Odin International Music Competition“
  • 2020: First Great Award “Vienna International Music Competition“

Konzerte & Auftritte

  • Solist in Konzerten mit den Niederrheinischen Sinfonikern, der Sinfonietta Ratingen und dem Orchester „The New Synphonics“ (NL)
  • Kammermusik mit verschiedenen Partnern, unter anderem Rainer Schmidt, Alexandra Soumm und Colin Pütz.
  • Mitglied des Landesjugendorchesters NRW

 

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.